VERANSTALTUNGEN ZU LEBEN UND WERK VON FRITZ BAUER

 

28. November - 02. Dezember 2016

ERINNERUNGSKULTUR UND EXTREMISMUSPRÄVENTION

Der Nürnberger Prozess 1946: Ende und Anfang des Beschweigens

Ein Seminar der Georg-von-Vollmar Akademie

Der „Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher“ des NS-Regimes markierte eine tiefe Zäsur in der Geschichte: Erstmals wurden die unfassbaren Verbrechen der Nazis einer Weltöffentlichkeit präsentiert, erstmals wurden die Verlierer eines Krieges vor Gericht gestellt und zur Verantwortung gezogen. Doch die eigene Auseinandersetzung mit der braunen Vergangenheit zog sich wie ein grauer Schatten durch die deutsche Nachkriegsgeschichte.

Am 30.11.2016, 19.00 findet ein Filmabend mit dem Film „Der Staat gegen Fritz Bauer“ und anschließender Diskussion mit der Fritz Bauer-Biographin Irmtrud Wojak statt.

Information: Das Seminar ist bereits ausgebucht.

Zur Webseite…